· 

Haarentfernung im alten Rom

Schon die Römer schworen auf eine glatte, haarlose Haut. Männer rasierten ihre Gesichter und Julius Caesar soll seine Gesichtsbehaarung gar gezupft haben. Römische Frauen formten ihre Augenbrauen bereits mittels Pinzette.

Bis in das 20. Jahrhundert wurden Körperhaare durch Bimsstein. Die Damen des horizontalen Gewerbes konnten Berichten nach sogar mehr Geld von ihren Kunden verlangen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0